Hilfe für Betroffene/Angehörige

Mentaltraining für Krebsbetroffene und Angehörige-damit Sie Ihre Kraft behalten
Mittlerweile gibt es viele Studien, die sich damit beschäftigen, wie sich Gefühle und Gedanken auf unser Nerven- und Immunsystem auswirken und dadurch körperliche Prozesse beeinflussen, die zu Gesundheit oder Krankheit führen können. Die enge Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele wird mittlerweile belegt. Es ist beispielsweise messbar, wie Freude, Lachen und eine positive Stimmung die Aktivität des Immunsystems stärken. Bei der Diagnose Krebs, die zunächst Angst und Verzweiflung auslöst, droht ein Teufelskreis, der viel Energie kostet. Doch gerade jetzt wird die geballte Kraft des Immunsystems gebraucht.

Was lernen Sie beim Mentaltraining?

  • Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen
  • Stressfaktoren erkennen und vermeiden
  • Ungesunde Überzeugungen in gesundheitsfördernde verändern
  • Freude empfinden trotz schwieriger Situation
  • Vorstellungskraft nutzen
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Hoffnung, Glauben und Vertrauen aufbauen